Pressemitteilung · 16.05.2013 Lars Harms: Weiterbildung muss erhalten bleiben

Zur Diskussion um die Zukunft der Weiterbildungsverbünde erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms: 

 


 

Der Zugang zu lebenslangem Lernen ist nicht nur für die eigene Bildung und Persönlichkeit ein unermessliches Gut, sondern auch für die Wirtschaft. Die Weiterbildungsverbünde in Schleswig-Holstein leisten in diesem Bereich vorbildliche Arbeit, und die gilt es selbstverständlich auch weiterhin zu unterstützen.

 

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass wir vor sehr großen Herausforderungen in diesem Bereich stehen, denn im kommenden Jahr stehen erheblich weniger EU-mittel zur Verfügung. 

 

Jetzt gilt es, gemeinsam mit allen Beteiligten Lösungen zu finden, damit die vielfältigen Weiterbildungsangebote im Land gesichert und deren Vernetzung auch weiterhin gewährleistet wird. Dafür wird sich der SSW mit aller Kraft einsetzen, und mit dieser Position stehen wir in der rot-grün-blauen Koalition keinesfalls allein.

 


 


Weitere Artikel

Pressemitteilung · 27.05.2024 Veraltet, verspätet, verrufen: SSW-Politikerin Nitsch fordert zügige und konkrete Verbesserungen im Bahnverkehr

Die DB Regio muss ihre Pünktlichkeit im Norden des Landes endlich erheblich steigern, fordert die verkehrspolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Sybilla Nitsch. Sonst drohe der Norden abgehängt zu werden und die Bahn ihren Stellenwert als klimafreundliche Alternative zum Auto nachhaltig zu verlieren, warnt Nitsch.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 25.05.2024 SSW empört über Vorfall in Kampen: Ausländerfeindliche Hetze hat keinen Platz in Nordfriesland

Die SSW-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete aus Nordfriesland Sybilla Nitsch zeigte sich empört über den Vorfall zu Pfingsten in Kampen:

Weiterlesen

Rede · 24.05.2024 Der Kompromiss gehört zur Demokratie

„Die Menschen in Schleswig-Holstein wollen mehr Mitbestimmung und nicht weniger.“

Weiterlesen