Pressemitteilung · 04.09.2020 Lys for enden af tunnellen

SSWs landsformand Flemming Meyer hilser det velkommen, at Danmark nu genåbner alle grænseovergange og skifter fra fuld grænsekontrol til stikprøvekontrol.

"Det er godt nyt for alle pendlere og beboere i grænselandet, der i flere måneder har måttet lide under de lange køer på vej ind til Danmark", siger Flemming Meyer.
"Jeg er glad for, at den danske regering langt om længe har lyttet til os her i grænselandet", siger SSW-formanden, der snart ikke længere kan tælle alle de henvendelser, han har rettet til den danske regering sammen med sin mindretalstyske kollega Carsten Leth fra Slesvigsk Parti.
Meyer efterlyser dog også en tidsplan for, hvornår grænsen på sigt skal åbnes helt igen:
"Trods Schengen har vi nu i fem år oplevet kontroller ved den danske grænse. Først med henvisning til flygtningesituationen, så på grund af terrorfare og senest på grund af Coronakrisen", siger han og tilføjer: "Med de seneste grænseåbninger er der lys for enden af tunnellen. Men jeg savner virkelig, at den danske regering melder ud om, hvornår vi endelig kan vende tilbage til en ægte normalisering her i grænselandet."
 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 12.05.2022 Lars Harms übernimmt Vorsitz der SSW-Fraktion

Die SSW-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag hat heute im Kieler Landeshaus Lars Harms zum Fraktionsvorsitzenden gewählt. Die Abstimmung für den 57-Jährigen Abgeordneten aus Husum fiel einstimmig aus.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 13.05.2022 Seidler zu 9-Euro-Ticket: Guter ÖPNV ökologische und soziale Frage

Der Flensburger Abgeordnete hat in der Debatte im Bundestag zum 9-Euro-Ticket klar gemacht, dass die Verkehrspolitik der Regierung sich nicht auf eine zeitlich begrenzte Vergünstigung des Nahverkehrs beschränken darf, welche ohne nachhaltigen Effekt zu verpuffen droht.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 13.05.2022 SSW-Ratsfraktion Kiel zu steigenden Lebensmittel- und Energiepreisen: Bekämpfung sozialer Härten in den Fokus nehmen

Die Folgen des Kriegs in der Ukraine sind auch in Kiel spürbar. Die Energie- und Lebensmittelpreise steigen immer weiter, die Tafeln kommen an ihr Limit. Die SSW-Ratsfraktion hat eine Aktuelle Stunde für die kommende Sitzung der Ratsversammlung beantragt. Ziel ist, eine Diskussion zu eröffnen, wie die Kieler Kommunalpolitik ihren Fokus auf die drängenden sozialen Fragen legen kann um die notwendigen Maßnahmen zu erarbeiten damit die sich jetzt schon abzeichnenden Härten für die Kieler Bevölkerung abgefedert werden können. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen