Pressemitteilung · 08.01.2010 Presseinvitation til SSWs nytårsreception 2010


Hermed har vi den glæde at invitere til

Sydslesvigsk Vælgerforenings nytårsreception
fredag den
15. januar 2010, kl. 19.00
i "Restaurant Borgerforeningen",
Holm 17,Flensburg


Den årlige nytårsfest for SSVs medlemmer, hele det danske mindretal og friserne byder sædvanen tro på SSVs traditionelle “roemos”, musikalsk underholdning ved " Sven Ulf Jansenog Bjørn Egeskjold" medderesprogram "Hvordansk? Sådans-sk? Eller bare sådan?"og rigelig lejlighed til samtaler henover bordet .

Årets festtale holdes af Åbenrås borgmesterTove Larsen med emnet "Grænseoverskridende samarbejde". Desuden vil SSVs partiformand og landdagsmedlemFlemming Meyerkaste et kortblik på de politiske udfordringer i 2010 for SSV og for det danske mindretal. Aftenens vært er SSV-næstformand i FlensborgChristian Dirschauer.

Vi håber på at kunne byde Jer velkommen til denne både spændende og hyggelige aften.

Med venlig hilsen

Martin Lorenzen

________________________

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 22.10.2020 Auch kleine Grenzübergänge müssen geöffnet bleiben

Zu den heute vom dänischen Außenministerium bekanntgegebenen Reisewarnungen erklärt der Landesvorsitzende des SSW, Flemming Meyer:

Weiterlesen
Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · 21.10.2020 Zutiefst enttäuschend

In seinem Antrag „Solidarität mit den kurdischen Minderheiten“ hatte sich der SSW für eine Bundesratsinitiative zur Aufhebung des geltenden PKK-Betätigungsverbots ausgesprochen. In der heutigen Sitzung des Innen- und Rechtsausschusses lehnten Jamaika und SPD nicht nur eine schriftliche Anhörung zum Thema ab, sondern auch den Antrag in der Sache. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.10.2020 SSW-Ratsfraktion zu den Pollern am Bebelplatz: weder gut für die Verkehrswende noch für die Stadteilentwicklung

Die SSW-Ratsfraktion verurteilt das unabgesprochene Aufstellen von Pollern am Elmschenhagener Bebelplatz als missglückten Beitrag zur Verkehrswende und in der Gesamtschau als Symptom einer unzureichenden Entwicklungspolitik für die Kieler Stadtteile. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen