Pressemitteilung · 08.01.2010 Presseinvitation til SSWs nytårsreception 2010


Hermed har vi den glæde at invitere til

Sydslesvigsk Vælgerforenings nytårsreception
fredag den
15. januar 2010, kl. 19.00
i "Restaurant Borgerforeningen",
Holm 17,Flensburg


Den årlige nytårsfest for SSVs medlemmer, hele det danske mindretal og friserne byder sædvanen tro på SSVs traditionelle “roemos”, musikalsk underholdning ved " Sven Ulf Jansenog Bjørn Egeskjold" medderesprogram "Hvordansk? Sådans-sk? Eller bare sådan?"og rigelig lejlighed til samtaler henover bordet .

Årets festtale holdes af Åbenrås borgmesterTove Larsen med emnet "Grænseoverskridende samarbejde". Desuden vil SSVs partiformand og landdagsmedlemFlemming Meyerkaste et kortblik på de politiske udfordringer i 2010 for SSV og for det danske mindretal. Aftenens vært er SSV-næstformand i FlensborgChristian Dirschauer.

Vi håber på at kunne byde Jer velkommen til denne både spændende og hyggelige aften.

Med venlig hilsen

Martin Lorenzen

________________________

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 20.01.2022 Bestätigung und Ansporn zugleich

Zur aktuellen Wahlumfrage von Infratest Dimap im Auftrag des NDR erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Spitzenkandidat Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2022 Uni-Ausbau am Bremerskamp: Wichtiger Schritt für die Uni und für Kiel

Zur Vorstellung der Ausbaupläne für das Gelände am Kieler Bremerskamp durch Universität und Land erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2022 Personalaufwuchs der Stadtverwaltung: Kiel braucht finanzielle und personelle Handlungsfähigkeit

In der Personalentwicklung der Landeshauptstadt Kiel spricht sich die SSW-Ratsfraktion eindeutig für einen geregelten Stellenaufwuchs aus. Sie stellt in diesem Zusammenhang allerdings auch klar, dass dieser Aufwuchs gebremst werden muss, sobald ein Gleichgewicht zwischen der personellen und der finanziellen Handlungsfähigkeit der Stadtverwaltung gefunden ist. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen