Pressemitteilung · 04.07.2014 Rettung des Nordkollegs

Gemeinsame Presseerklärung von SSW-Kreistagsfraktion, SPD-Kreistagsfraktion und Kreistagsfraktion Bündnis90/Die Grünen im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Wir sind sehr optimistisch, dass die rotgrünblaue Landesregierung, ihren Teil zur Rettung des Nordkollegs beitragen wird. ...

„In Kiel kämpfen wir dafür, dass die schwarzgelben Kürzungen, die eine Ursache für die Schwierigkeiten des Nordkollegs sind, vollständig zurückgenommen werden. Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Küstenkoalition dem folgen wird“, so der SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzende und SPD-Landtagsabgeordnete Kai Dolgner.

„Auch hier zeigt sich wieder der unermüdliche Einsatz von Anke Spoorendonk für den Erhalt und Ausbau der Kultur in Schleswig-Holstein“, freut sich der SSW-Fraktionsvorsitzende Hartmut Steins.

„Wenn das Land nun glücklicherweise seinen alten Verpflichtungen nachkommt, so sollten auch die Träger nicht zurückstehen. Wir werden im morgigen Hauptausschuss das unsere tun“, ergänzt der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Armin Rösener.

Für Rückfragen steht Kai Dolgner unter 0151 64 42 32 23 zur Verfügung.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 02.02.2023 Habeck muss ein Machtwort sprechen

Zum Rechtsgutachten des Umweltrechtlers Alexander Proelß, wonach der Bundesanteil der Sanierungsfläche Wikingeck 64 Prozent beträgt, erklärt der umweltpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer:

Weiterlesen

Veranstaltung · Podiumsdiskussion Wasserqualität Flensburger Förde - Was ist zu tun?

am Donnerstag, 16. Februar 2023, 19.00 Uhr in der Kobbermølle Danske Skole, Wassersleben 32, Harrislee

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 03.02.2023 Städtisches Krankenhaus und Imland-Klinik: wer fusionieren kann, kann auch eingliedern

Die Möglichkeit einer Fusion des Städtischen Krankenhauses Kiel (SKK) und der Imland-Klinik im Kreis Rendsburg-Eckernförde rückt auch die noch ausstehende Wiedereingliederung der Service GmbH des SKK wieder in den Fokus. Die SSW-Ratsfraktion ist der Auffassung, dass beides gleichermaßen erfolgreich vorangetrieben werden kann. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen