Pressemitteilung · 15.09.2003 SSV søger videnskabelig medarbejder

Landdagsgruppen søger fra den 1.1.2004 til den 28.2.2005 en videnskabelig medarbejder (m/k) til vore kontorer i Kiel og Flensborg. Vi tilbyder et interessant og afvekslende arbejde i et spændende miljø. Du skal understøtte landdagsmedlemmerne i deres parlamentariske arbejde og vil bl.a. få ansvaret for områderne: uddannelse, kultur, indenrigs- og retspolitik.Vi forventer at du har en relevant uddannelse fra en højere læreanstalt, er interesseret i politik og behersker dansk og tysk i skrift og tale.”Et as gödj wan dü uk friisk snååke än schriwe koost”.

Aflønningen sker i henhold til BAT. Skriftlig ansøgning bedes sendt til SSVs landdagsgruppe, Düsternbrooker Weg 79, D-24105 Flensburg, senest d. 1.10.2003. Yderligere oplysninger fås hos forretningsfører Martin Lorenzen, tel. 0461-14408301 eller m.lorenzen@ssw-sh.de.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 22.01.2021 SSW-Ratsfraktion: Höffner muss Umweltschäden ausgleichen und Verwaltung muss lückenlos informieren

Die Kieler SSW-Ratsfraktion verurteilt die Umweltverstöße von Möbel Höffner auf ihrem Baugelände am Prüner Schlag und missbilligt die dazugehörige Informationspolitik der Verwaltung. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.01.2021 Kieler SSW-Ratsfraktion zur ÖPNV-Verbesserung: Die Ampel bleibt rot

Die Ampel-Kooperation hat ihre konkreten Pläne zur Verbesserung des Kieler ÖPNV wieder eingestampft und stimmte ihren viel zu vagen Ratsantrag „Angebotsverbesserung ÖPNV“ (Drs. 1127/2020) gegen alle konstruktiven Änderungsanträge aus der Opposition durch. Dazu erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Meldung · 21.01.2021 Kreis Schleswig-Flensburg Gratis Schülerbeförderung: Jetzt auch für die dänische Minderheit

Die Proteste haben sich ausgezahlt: Nachdem sich eine politische Mehrheit im Kreistag Schleswig-Flensburg monatelang geweigert hatte, die Schüler der dänischen Minderheit in den kostenlosen Schülerverkehr mit aufzunehmen, wird das Land jetzt die Kosten übernehmen. 

Weiterlesen