Pressemitteilung · 01.03.2000 SSW-Landtagsgruppe konstituiert sich: Neue SSW-Abgeordnete bestätigen Spoorendonks Kurs

Die SSW-Landtagsabgeordneten für die kommende Wahlperiode haben sich am Mittwoch Abend in Flensburg zu einer ersten konstituierenden Sitzung getroffen.

Die drei SSW-Abgeordneten für die nächsten 5 Jahre wählten Anke Spoorendonk zur Vorsitzenden der SSW-Landtagsgruppe. Ihr Stellvertreter wird Lars Harms sein.

Die neugewählten Abgeordneten Lars Harms und Silke Hinrichsen bestätigten ausdrücklich den bisherigen politischen Kurs des SSW. Anke Spoorendonk habe in der letzten Wahlperiode eine hervorragende Arbeit geleistet, die man jetzt zu dritt weiterführen werde.

In einer ersten Besprechung der kommenden Landtagsarbeit wurde folgende grobe Aufteilung der Arbeitsgebiete vereinbart:

Anke Spoorendonk - Finanzen, Bildung & Kultur, Europa

Lars Harms - Umwelt, Agrar, Wirtschaft

Silke Hinrichsen - Innen & Recht, Arbeit & Soziales

Es wurde beschlossen, die weiteren Grundlagen der Arbeit, wie die Zuteilung der Landtagsausschüsse in einer Klausurtagung Ende März zu erörtern.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 30.09.2022 Seidler fordert regionale Lösung für Grenzverbindung auf der Schiene

"Da von Bundesseite hier keine Unterstützung zu erwarten ist, muss dies ein Weckruf an die Landesregierung Schleswig-Holstein. Landesverkehrsminister Madsen muss ,in die Puschen kommen' und alle Beteiligten beiderseits der Grenze an einen Tisch holen!" fordert der Bundestagsabgeordnete.

Weiterlesen

Rede · 30.09.2022 Die Tafeln im Land noch deutlich stärker unterstützen

„Unterstützung für die Tafeln ja – aber dann gerne auch konkret!“ 

Weiterlesen

Rede · 30.09.2022 Kontrollinstrumente in Schlachtereien verbessern

„Das, was in Flintbek geschehen ist, ist ein Verstoß gegen das Tierschutzrecht. Doch wie bei den meisten rechtlichen Verstößen, geschieht so etwas nicht in aller Öffentlichkeit sondern im Verborgenen. Wie also hätte das Kreisveterinäramt hiervon Kenntnis erlangen sollen, wenn nicht durch heimliche Aufnahmen.“

Weiterlesen