Meldung · 02.07.2020 SSW wünscht einen schönen Sommer

Wir wünschen allen Mitgliedern, Sympathisanten und Zusammenarbeitspartnern schöne Sommerferien.Das SSW-Landessekretariat hat von Montag, den 14. Juli bis Freitag, den 24. Juli geschlossen.Ab August sind wir dann wieder voll und ganz für euch da und bereit für neue politische Herausforderungen.Passt Bitte alle auf euch auf und nimmt die Corona-Regeln, wo immer ihr seid, weiterhin ernst.Viele Grüße vom SSW-Team.

SSW ønsker en god sommer.
Vi ønsker alle medlemmer, sympatisanter og samarbejdspartner en god sommerferie.
SSWs landssekretariat har lukket fra mandag den 14. juli til og med fredag den 24. juli.
Fra august er vi så tilbage igen med fuld kraft igen og klar til nye politiske udfordringer.
Pas på jer allesammen og tag fortsat Corona-reglerne alvorligt ligemeget, hvor i befinder jer.
Mange hilsener fra SSW-teamet

SSW wanscht jam en fainen samer.
We wansche üüs lasmoote, waane än mååkere nate samerfeerie.
E SSW-loonskantoor heet foon moundäi, di 14. juli, bit fraidäi, di 24. Juli, tacht.
Öif august önj san we wi ful än gåns for jam deer än paroot for naie politische apgoowe.
Wees sü gödj än påås aw jam aw. Nam da corona-räigle ålwri, sååcht et seelew weer jam san.
Gröötnis foont e SSW-floose.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 20.05.2022 Seidler warnt im Bundestag vor Öl- und Gasbohrungen im Wattenmeer

"Das Ölembargo gegen Russland ist ebenso richtig wie die Reformen der Bundesregierung zur Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien", erklärte der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler im Deutschen Bundestag.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Istanbul-Konvention und Gewaltschutz: Impulse zu nachhaltigen Diskussionen

Zur Überweisung der Anträge zur Umsetzung der Istanbul-Konvention erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 20.05.2022 Preissteigerungen: Der Groschen ist noch nicht bei allen gefallen

Nach der Aktuellen Stunde zum Thema Preissteigerungen bei Energie und Lebensmitteln und den Folgen für die Kieler Stadtgesellschaft stellt die SSW-Ratsfraktion fest: Ein erster Aufschlag wurde gemacht, aber ein Bewusstsein für die Tragweite der kommenden Herausforderungen ist noch längst nicht überall vorhanden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen