Pressemitteilung · 24.02.2011 Universität Flensburg: CDU muss sich von Forderungen des Wirtschaftsrats distanzieren

Der SSW fordert den CDU-Landesvorsitzenden Christian von Boetticher auf, sich von der Forderung des CDU-Wirtschaftsrats nach Abwicklung der Universität Flensburg zu distanzieren. Dieser hatte gestern gefordert, die Universität Flensburg müsse zur Pädagogischen Hochschule zurückentwickelt und die anderen Studiengänge an die Universität Kiel verlagert werden. „Der CDU-Wirtschaftsrat beschießt die Hoch-schule und trifft damit vor allem die Wirtschaft in der nördlichen Region, die sich mit einer beispiellosen Kraftanstrengung für den Erhalt der wirtschaftswissenschaft-lichen Studiengänge an der Universität Flensburg einsetzt“, sagt die Vorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Anke Spoorendonk.
„Die Wissenschaftskommission Niedersachsen hat in ihrer Evaluation für die Landesregierung gerade empfohlen, die Wirtschaftswissenschaften an der Uni Flensburg zu erhalten, da will der CDU-Wirtschaftsrat eben diese Teile der Universität liquidieren. Dies ist nicht nur ein unqualifizierter Angriff auf die Bildungslandschaft im Landesnorden, es ist auch ein unverschämter Affront gegenüber der regionalen Wirtschaft und der dänischen Regierung, die sich dafür entschieden haben, die deutsch-dänischen Studiengänge am Standort Flensburg durch ein großes finanzielles Engagement zu retten. Wir fordern die CDU Schleswig-Holstein auf, sich klar von diesen Äußerungen zu distanzieren. “

Weitere Artikel

Jette Waldinger-Thiering

Rede · 27.11.2020 Schwangerschaftsabbruch ist kein Verbrechen

„Der § 218 kriminalisiert Frauen und darum muss er weg. Das wäre der entscheidende Schritt, damit Frauen nicht das Gefühl haben, dass sie auf ihrem schweren Weg allein gelassen werden.“

Weiterlesen

Rede · 27.11.2020 Soziokulturelle Akteure müssen endlich auch gefördert werden

„Gelebte Kultur in lokalen Kultureinrichtungen, Gesellschaftskultur in ihrem besten Sinne, an der ist zumindest dem SSW besonders gelegen.“

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 27.11.2020 Engelsby atmet auf! Finanzierung der Sanierungsarbeiten im Engelsby-Center gesichert

„Flensburg ist eine Stadt, die durch die Aktivitäten der dänischen Minderheit bereichert wird. Das wurde im Finanzausschuss durch diesen Beschluss gewürdigt. Ich bin sehr erleichtert.“

Weiterlesen