Pressemitteilung · 20.06.2024 Wenn die Musikschulen flöten gehen, müssen wir das an die große Glocke hängen!

Zur heutigen Demonstration der Musikschulen vor dem schleswig-holsteinischen Landtag erklärt die kultur- und bildungspolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Jette Waldinger-Thiering:

Unsere Musikschulen stehen nach dem Herrenberg-Urteil vor riesigen finanziellen Herausforderungen, die sie in ihrer Existenz bedrohen. Das Land muss den Einrichtungen unter die Arme greifen, bevor die Musik ganz verstummt! Das Musikschulfördergesetz steckt schon viel zu lange in der Warteschleife und muss nun endlich kommen, bevor es für einige Einrichtungen zu spät ist. Sie gehören endlich auf ein solides finanzielles Fundament gesetzt. Dafür haben wir uns als SSW immer wieder stark gemacht.

Denn unsere Musikschulen im Land übernehmen eine ganz wichtige Aufgabe von frühkindlicher Musikerziehung bis hin zur Talentschmiede und in vielen Fällen sind sie für viele Kinder einfach auch die Ergänzung zum häufig ausfallenden Musikunterricht an unseren allgemeinbildenden Schulen.

Gerade vor dem Hintergrund des schulischen Ganztags, für den ab 2026 ein Rechtsanspruch in SH gilt, sind die Musiklehrkräfte wichtig und können tolle Synergieeffekte bringen.
 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 11.07.2024 Ein bitterer Tag für die Minderheitensprachen

In einem Änderungsantrag zum neuen Hochschulgesetz (20/1526) hat sich der SSW für eine Sonderregelung bei der Besetzung von Professuren in Regional- und Minderheitensprachen eingesetzt. Dieser wurde heute im Bildungsausschuss abgelehnt. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · 19.07.2024 Pädagogische Arbeit in unseren Kitas sichern

„Trotz Vorschaltgesetz bleiben Unsicherheiten und Herausforderungen“

Weiterlesen

Rede · 19.07.2024 Verfassungsschutzbericht 2023: Die größte Gefahr geht vom Rechtsextremismus aus

„Auf Worte folgen Taten. Sprache ist wichtig. Es geht um Framing, um Deutungshoheit und Themensetzen sowie letztlich auch um Beeinflussung. Die Mitte der Gesellschaft wird zunehmend empfänglich für extremistische und demokratiefeindliche Positionen.“

Weiterlesen