Pressemitteilung · 30.08.2018 Friisk Funk geht in die Verlängerung

Der Medienrat der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein hat auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Frequenzzuweisung für das Lokalradio Friisk Funk auf Föhr und den OK Westküste um 10 Jahre zu verlängern. Hierzu erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Seit Inbetriebnahme des Friisk Funk auf Föhr haben die friesische Sprache und Kultur endlich eine Stimme im Radio bekommen. In dem noch jungen Lokalsender wird auf frische und informative Art über dies und das in Nordfriesland berichtet und diverse Sondersendungen auf Friesisch geschaltet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben bisher einen fantastischen Job gemacht – dies ist offensichtlich auch im Medienrat wahrgenommen worden. Denn dank der gestern beschlossenen Zuweisungsverlängerung der Sendefrequenz 96,7 KHz können sich nicht nur der Sender, sondern auch die begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörer, zu denen natürlich auch ich gehöre, auf weitere 10 Jahre Sendebetrieb freuen. Dies ist natürlich nicht nur auf Föhr, sondern auch vom Festland aus möglich. Entweder als Livestream im Internet (

www.oksh.de/wk/hoeren/westkueste-fm-livestream/

) oder über eine der vier terrestrischen Frequenzen oder 9 Kabelnetzen des Offenen Kanals Westküste (

www.oksh.de/wk/hoeren/westkueste-fm/

). 

Es lohnt sich.

Weitere Artikel

Lars Harms am Meer

Pressemitteilung · 22.06.2021 Herzlichen Glückwunsch, Serpil Midyatli

Zur Wahl Serpil Midyatlis als neue Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion erklärt Lars Harms, Vorsitzender des SSW im Landtag:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 23.06.2021 SSW-Ratsfraktion Kiel: Anteil von 30% sozialem Wohnungsbau muss eingehalten werden

Zu dem geplanten Wohnungsbauprojekt an der Schwentinemündung und der zu erwartenden Unterschreitung der 30%-Quote für sozial geförderten Wohnraum bei diesem Projekt sagt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 21.06.2021 Mehr Wohnungen für die KiWoG – mehr bezahlbarer Wohnraum für Kiel

Der Kieler Mieterverein und der Gewerkschaftsbund in der Kiel Region sprechen sich dafür aus, den Wohnungsbestand der Kieler Wohnungsgesellschaft entschieden zu vergrößern. Die SSW-Ratsfraktion teilt diese Forderung vollumfänglich und freut sich über den starken Rückhalt für eine am Menschen ausgerichtete Wohnungspolitik. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen