Pressemitteilung · 02.02.2011 Heinz-Werner Arens war ein politisches Urgestein

Zum Tod des früheren Landtagspräsidenten Heinz-Werner Arens (SPD) erklärt die Vorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Anke Spoorendonk:

"Mit Heinz-Werner Arens hat Schleswig-Holstein ein politisches Urgestein verloren. Er war im Landtag einer der letzten Vertreter der kantigen Politikergeneration, die stark von der Kriegs- und Nachkriegszeit geprägt worden war. Man wusste immer, wo man ihn hatte, was sowohl in politischer Verlässlichkeit und vorbildhafter Geradlinigkeit als auch in dithmarscher Sturköpfigkeit zum Ausdruck kam.

Heinz-Werner Arens genoss als Landtagspräsident weit über Schleswig-Holstein hinaus großes Ansehen. Durch sein großes Engagement wurde Schleswig-Holstein von Staaten und Regionen im gesamten Ostseeraum als zentraler Mitspieler der Ostseepolitik angesehen. Von diesem Erbe kann unser Land noch viele Jahrzehnte zehren.

Der Tod von Heinz-Werner Arens ist ein großer Verlust für uns alle. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Antje und seinen Angehörigen.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 26.01.2021 Die Menschen brauchen klare Perspektiven

Zum Perspektivplan der Landesregierung über Lockerungen der Coronamaßnahmen erklärt der Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms:

Weiterlesen

Rede · 27.01.2021 Rede zu Protokoll gegeben Corona trifft auch den Sport hart

„Wir müssen uns offenhalten, hier nötigenfalls noch mehr zu tun.“

Weiterlesen

Rede · 27.01.2021 Wenn das Tragen einer Maske vorgeschrieben wird, muss sie gratis sein

„Die Politik muss beide Entwicklungen in Einklang bringen: die steigenden Inzidenzzahlen und gleichzeitig die abnehmende Kraft der Menschen. Und leider gelingt ihr genau das nicht. Sie fordert und verlangt mehr und geht dabei nicht gerade behutsam vor.“

Weiterlesen