Pressemitteilung · 07.03.2007 Internationaler Frauentag: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!

Zum morgigen Internationalen Frauentag erklärt die Vorsitzende des SSW im Landtag, Anke Spoorendonk:
 
„Mit dem ‚Ungdomshuset’ in Kopenhagen ist gerade der Ort abgerissen worden, an dem 1910 der Internationale Frauentag gestiftet wurde.  Glücklicherweise ist die Idee eines Frauenkampftages aber längst in aller Welt fest verankert.

Der Internationale Frauentag ist weltweit Anlass daran zu erinnern, dass die Gleichstellung der Geschlechter in mancher Hinsicht seit 1910 nicht entscheidend weiter gekommen ist. Damals wie heute gibt es bei uns konservative gesellschaftliche Kräfte, die junge Frauen aus dem Arbeitsmarkt fernhalten wollen. Und damals wie heute bekommen berufstätige Männer und Frauen noch immer nicht den gleichen Lohn für die gleiche Arbeit. Auch wenn der Gründungsort jetzt Geschichte ist, hat der Frauentag also nichts von seiner Aktualität verloren.“

Weitere Artikel

Rede · 27.01.2023 Nein zu CCS - für das Klima, für die Natur und für die Menschen in unserem Land

„Für den SSW sage ich ganz klar: die CCS-Technologie ist nicht geeignet, um unsere Klimaziele zu erreichen. CCS ist teuer und hat einen enormen Energieaufwand. Einzig die Reduktion des CO2-Ausstoßes kann hierfür Sorge tragen.“

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 31.01.2023 Strandfabrik Kiel-Friedrichsort: Innovativen Kurs fortsetzen

Zur Insolvenz der Friedrichsorter Strandfabrik erklärt Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Rede · 27.01.2023 Ganztagsbetreuung früher umsetzten - Betreuungslücken schließen

Jette Waldinger-Thiering zu TOP 25 - Ganztagsbetreuung im Grundschulalter früher umsetzten- Betreuungslücken schließen. (Drs. 20/583)

Weiterlesen