Pressemitteilung · Kiel · 06.02.2020 Kieler FDP setzt den Blinker rechts

Ein Statement des Kieler FDP-Kreisvorsitzenden Dennys Bornhöft ordnet die Kieler FDP in einen bundesweiten Rechtsruck der FDP ein. Dazu erklärt der SSW-Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

„Die SSW-Ratsfraktion forderte in Reaktion auf die von der AfD gestützte und mitorchestrierte Wahl des mittlerweile zurückgetretenen FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich ein Statement und eine klare Abgrenzung des Kieler Kreisverbands der FDP zu den Vorgängen im Thüringer Landesparlament. Auf der Webseite des Kieler FDP-Kreisverbands wird die skandalöse Ministerpräsidentenwahl, die Thüringer Grenzüberschreitung, immer noch verharmlost und wesentlich mit einer Gleichsetzung der Linken und der AfD begründet. Eine Gleichsetzung der Höcke-AfD mit anderen, im Parlament vertretenen Parteien ist eine gefährliche Verharmlosung der Höcke-AfD. Diese Einordnung, die in die bundesweite Gesamtlinie der FDP passt, dokumentiert einen deutlichen Rechtsruck der sich in Wirtschaftsfragen gerne neoliberal gebenden Partei.

Dass die Kieler FDP mit ihrer Ratsfraktion gelegentlich rechts blinkt und damit dem rechten Rand des politischen Spektrums näher kommt, konnten wir bereits in der Ratssitzung im November 2018 wahrnehmen, als die FDP aus der Mehrheitskooperation der Ampel und einer überwiegenden Mehrheit der Ratsversammlung zum Antrag „Seebrücke - schafft sichere Häfen“ (Drs. 0974/2018) ausscherte und sich als einzige demokratische Fraktion der Stimme enthielt, während die AfD offen ihre Ablehnung demonstrierte. Diese fortschreitende und sich jetzt immer eindeutiger manifestierende Verschiebung des politischen Kompasses der FDP sehen wir mit großer Sorge.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Kiel · 06.12.2021 Gewerbegebiet Boelckestraße: Arbeitsplätze für den Norden

Der Bauausschuss hat in seiner vergangenen Sitzung einen Kompromiss zwischen Wirtschaft und Naturschutz bei der Gestaltung des Gewerbegebiets Boelckestraße beschlossen. Die SSW-Ratsfraktion geht mit dieser Abwägung überein, unterstreicht allerdings die Wichtigkeit von Arbeitsplätzen vor Ort im Kieler Norden, um Wege einzusparen und damit Ressourcen zu schonen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 02.12.2021 Feuerwerksverbot: Transformationsprozess einleiten, statt dem Niedergang zuzusehen

Bund und Länder setzen in einem neuen Corona-Maßnahmenpaket auch in diesem Jahr ein Feuerwerksverbot zu Silvester durch. Die SSW-Ratsfraktion begrüßt dies zwar, bedauert aber, dass es in Kiel bisher nicht genug Eigeninitiative seitens der Politik gibt, um die grundsätzliche Entwicklung in Bezug aufs Feuerwerk selbst zu gestalten, anstatt nur reagieren zu müssen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.12.2021 Bundesförderung stärkt Kieler Nahversorgung – wie die SSW-Ratsfraktion es immer gefordert hat

Die Landeshauptstadt Kiel erhält vom Bund über 2,6 Millionen Euro zur Ertüchtigung von Innenstadt und Stadtteilen. Teil des von der Verwaltung in der Bewerbung um die Fördermittel vorgelegten Konzeptes ist eine alte Forderung der SSW-Ratsfraktion: Die Anmietung und gezielte Weitervermietung von Ladenlokalen an vor Ort benötigtes Gewerbe. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen