Pressemitteilung · Flensburg · 16.04.2021 Herzlich willkommen, Mats Rosenbaum Neueinstellung der Flensburger SSW-Ratsfraktion

Wir wünschen Ruth Möller alles Gute in ihrem wohlverdienten Ruhestand

Ab dem 1.5.2021 wird Mats Rosenbaum neuer Sekretär der Flensburger SSW-Ratsfraktion. Damit löst er Ruth Möller ab, die seit über 10 Jahren die gute Seele der Ratsfraktion war. Sie geht Ende Mai in ihren wohlverdienten Ruhestand. SSW-Fraktionsvorsitzende Susanne Schäfer-Quäck: „Ruth hat der ehrenamtlichen Politik den Rücken freigehalten. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken. In den letzten Monaten war sie oft die einzige, die die Stellung im Rathaus gehalten hat, während die Ausschussarbeit komplett auf Videokonferenzen umgestellt war. Ich wünsche ihr alles Gute.“

Mats Rosenbaum ist 20 Jahre alt und machte 2020 sein Abitur auf der Duborgschule. Erfahrungen hat Mats Rosenbaum bereits als Wahlkreismitarbeiter des SSW-Landtagsabgeordneten Christian Dirschauer gesammelt. Neben den Sekretariatsaufgaben soll Mats Rosenbaum die Fraktion auch bei politischen Initiativen unterstützen. Susanne Schäfer-Quäck: „Gerade die jungen Flensburger und Flensburgerinnen informieren sich bei Facebook und Co darüber, was in der Politik läuft. Dort will die SSW-Fraktion besser erreichbar sein. Da setze ich auf Mats.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · Flensburg · 22.06.2022 Schwangerschaftsabbruch in Flensburg ein Auslaufmodell?

Dr. Karin Haug zu Plänen der neuen Landesregierung

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 23.05.2022 Karin Haug kandidiert als Oberbürgermeisterin

Die Ratsfrau Karin Haug wird als SSW-Kandidatin zur Flensburger Oberbürgermeisterwahl am 18. September antreten. Die 58-jährige Flensburgerin wurde heute einstimmig von der SSW-Ratsfraktion nominiert.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 05.05.2022 Die Stadt muss mehr dänisch-sprachige MitarbeiterInnen einstellen

"Aus Sicht des SSW wird sich Flensburg wirtschaftlich, kulturell und sozial nur gemeinsam mit unseren dänischen Nachbarn in eine positive Richtung entwickeln können."

Weiterlesen