Pressemitteilung · 14.07.2016 Rot-grün-blau ist gut für Husum

Sechs Husumer Firmen haben in den letzten zwei Jahren von der einzelbetrieblichen Förderung der Landesregierung profitiert. Zusammen erhielten sie fast 1,2 Mio. Euro vom Land.

Vom Hotel bis hin zur Windenergieplanung. Von der Standortsicherung bis  bis hin zur Neuerrichtung: Gleich sechs Unternehmen haben in den vergangenen zwei Jahren von der einzelbetrieblichen Förderung der Landesregierung profitiert. Dies erklärte der Husumer Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des SSW im Landtag, Lars Harms, heute in Kiel. 

Bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund sechs Millionen Euro habe das Land Zuwendungen von knapp 1,2 Mio. Millionen Euro an Husumer Unternehmen ausgeschüttet. Dank der Landesförderung seien insgesamt 140 sozialversicherungspflichtige Dauerarbeitsplätze in Husum neu geschaffen bzw. gesichert worden. 

„Ich erinnere mich noch gut an Zeiten, als der Norden des Landes im Allgemeinen und die Westküste insbesondere noch weitgehend leer ausgingen, wenn es um die einzelbetriebliche Förderung ging“, sagte Lars Harms.

Dies habe sich deutlich geändert, seit der SSW gemeinsam mit SPD und Grünen die Landesregierung bildet. Harms: „Rot-grün-blau ist gut für Husum.“ 

Eine Übersicht über alle im Zeitraum geförderten Unternehmen finden sie hier: 
<link http: www.landtag.ltsh.de infothek wahl18 umdrucke umdruck-18-6330.pdf external-link-new-window>www.landtag.ltsh.de/infothek/wahl18/umdrucke/6300/umdruck-18-6330.pdf

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 01.07.2022 Regionale Unternehmen nicht im Stich lassen

Die SSW-Fraktion hat ein neues Tariftreue- und Vergabegesetz in den Landtag eingebracht, das regionale Unternehmen vor Wettbewerbsverzerrung durch Konzerne ohne Tarifbindung schützen soll. "Das war nie wichtiger als jetzt", sagt Fraktionschef Harms.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.07.2022 Wohnbaumoratorium: Kiel muss dringend umlenken

Die Vorhersagen über die starken Beeinträchtigungen im Bausektor werden bereits jetzt an der Hörn Realität. Dort verzögern sich viele Projekte, obwohl gerade auch an der Hörn die Entwicklung von Wohnraum notwendig ist. Die Landeshauptstadt Kiel muss dringend ihre Prioritäten optimieren, da mittlerweile auch ihre sozialpolitischen Ziele in Gefahr geraten. Dazu erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 01.07.2022 Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche: ein Blick in die Zukunft des Feuerwerks

Zu der Berichterstattung der Kieler Nachrichten über das Abschlussfeuerwerk der Kieler Woche 2022 erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen