Pressemitteilung · 14.09.2004 Schulpolitik: SSW-Gesetz als Antwort auf OECD-Bildungsreport

Zur Forderung der Grünen nach einem sofortigen Systemwechsel in der Schul­politik vor dem Hintergrund des neuen OECD-Bildungsreports erklärt die Vorsitzende der SSW-Landtagsgruppe, Anke Spoorendonk:

„Der SSW tritt auch für die Einführung der neunjährigen ungeteilten Schule ein.

Wenn die Landes-SPD und die Grünen es mit einem Systemwechsel in der Schulpolitik wirklich ernst meinen, dann sollten wir noch in diesem Jahr gemeinsam die Weichen für ein besseres Schulwesen stellen.

Wer, wie der grüne Fraktionsvorsitzende Karl-Martin Hentschel, einen sofortigen Systemwechsel in den Schulen fordert, muss als erstes unseren Gesetzentwurf für eine sechsjährige Grundschule unter­stützen. Wir haben einen realistischen Vorschlag für den Einstieg in den Ausstieg aus dem gegliederten Schulsystem vorgelegt. Damit könnte schon zum nächsten Schuljahr begonnen werden.“

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 10.04.2024 Ein Sargnagel für die Verkehrswende

"Jede zehnte Bahn in Schleswig-Holstein soll wegfallen", berichtet der SHZ am 9. April. Demnach plane die Landesregierung zum Fahrplanwechsel im Dezember eine drastische Verringerung des regionalen Zug-Angebots. Hierzu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Sybilla Nitsch:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 12.04.2024 Kostensteigerungen bei der Kieler Nordwache: Land muss Feuerwehrhäuser besser fördern

Zu den Kostensteigerungen beim Bau der Nordwache und der Förderung des Landes Schleswig-Holstein für die Kieler Nordwache erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 12.04.2024 Bundestag beschließt Namensrecht-Reform: Endlich können unsere Leute heißen, wie sie wirklich heißen

Zur heutigen abschließenden Beratung der Reform des Namensrechts äußert sich der SSW-Bundestagsabgeordnete Stefan Seidler wie folgt:

Weiterlesen