Pressemitteilung · 22.10.2004 SSW-Erfolg: Friesische Ortsnamen in ADAC-Straßenkarten

Der SSW hat erreicht, dass zukünftig auch friesische Ortsnamen auf Straßen­karten vermerkt sind. Der Landtagsabgeordnete Lars Harms hat vom Hersteller der ADAC-Straßenkarten die Zusage bekommen, dass schon zum Jahresende die ersten Landkarten mit zweisprachigen Ortsnamen veröffentlicht werden. Weitere Karten und Atlanten sollen folgen.

„Damit wird eine alte Forderung der friesischen Minderheit erfüllt. Die Angabe der Ortsnamen in beiden Sprachen dient in erster Linie der Sprachförderung. Wenn die Zweisprachigkeit in allgemeinen Kartenwerken sichtbar wird, wird auch der natürliche Gebrauch der Sprache gefördert.

Außerdem sind die Nordfriesen darauf angewiesen, dass ihre Sprache und Kultur im Bewusstsein der Bevölkerung stärker verankert werden. Wenn jetzt das Friesische durch die Autokarten für jedermann sichtbar wird, wird man auch deutsch­landweit auf die Friesen und ihre Sprache aufmerksam“, freut sich der nord­friesische SSW-Abgeordnete.

Lars Harms hatte sich beim ADAC und beim zuständigen „Carto Travel Verlag“, dafür eingesetzt, dass friesische Ortsnamen aufgenommen werden. Er hat jetzt die Zusage bekommen, dass zum Jahresende die ersten zweisprachigen Kartenmaterialien veröffentlicht werden. Weitere Karten und Atlanten werden später entsprechend ergänzt.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 16.08.2022 Mehrwertsteuersenkung statt neuer Belastungen

Der energie- und sozialpolitische Sprecher der SSW-Landtagsfraktion, Christian Dirschauer fordert umfassende Mehrwertsteuerentlastungen auf Heiz-, Kraftstoffe und Lebensmittel.

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 17.08.2022 Badesteg an der Bellevuebrücke vergrößern und Saison verlängern

Die mobile Badestelle an der Bellevuebrücke ist planmäßig wieder von der Landeshauptstadt Kiel abgebaut worden. Die SSW-Ratsfraktion fordert einen Ausbau dieses Badeangebots im kommenden Jahr. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Flensburg · 16.08.2022 Energiekrise: Die Stadt muss jetzt Energie sparen und Bürgern helfen

SSW-Fraktion beantragt Aktuelle Stunde: „Flensburg wappnet sich für die Energiekrise“

Weiterlesen