Pressemitteilung · 24.02.2006 Vogelgrippe: Landesregierung hat notwendige Besonnenheit und Professionalität

Zum heute von der Landesregierung veröffentlichten ersten Fall der Vogelgrippe in Schleswig-Holstein erklärt der umweltpolitische Sprecher des SSW im Landtag, Lars Harms:

„Ich habe volles Vertrauen, dass die Landesregierung den ersten Vogelgrippe-Fall mit der gebotenen Besonnenheit und Professionalität angeht und dass unsere Fachleute alles tun werden, um der Verbreitung in Schleswig-Holstein Einhalt zu gebieten. Angesichts der Informationsflut zu diesem Thema sind die Menschen in Schleswig-Holstein verunsichert. Deshalb wird es neben der Bekämpfung der Vogelgrippe auch Aufgabe der Landesregierung sein, die Bevölkerung umfassend, sachlich und unaufgeregt zu informieren. Dieses hat sie heute begonnen und dafür hat sie unsere volle Unterstützung.“
  
  

Weitere Artikel

Rede · 29.10.2020 Historischer Schulterschluss gegen die Corona-Pandemie und ihre Folgen

„Es ist ein starkes Signal, dass die Minderheiten in den nächsten Jahren keine Kürzungen bei ihren Zuschüssen befürchten müssen.“

Weiterlesen

Rede · 29.10.2020 Wir brauchen Profis, die sich gut auskennen mit den verschlungenen Wegen des Geldes

„Ich bin davon überzeugt, dass den hiesigen Finanzämtern eine Schlüsselstellung bei der Geldwäsche zukommt. Darum erscheint mir eine zentrale Geldwäschebekämpfung auf der Ebene der Finanzämter der Weg, den wir einzuschlagen haben.“

Weiterlesen

Rede · 29.10.2020 Gute Rahmen schaffen für die tolle Arbeit der Haupt- und Ehrenamtler im Palliativ- und Hospizwesen

„Wir haben ein vergleichsweise gutes palliativmedizinisches Versorgungsnetz - aber darauf dürfen wir uns nicht ausruhen“

Weiterlesen