Pressemitteilung · 01.06.2016 Es liegen noch viele Aufgaben vor uns

Anlässlich des heutigen internationalen Kindertags sagt die bildungspolitische Sprecherin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering:

Die Kinder sind unsere Zukunft – das kann man nicht oft genug betonen. Schon deshalb müssen wir Erwachsene uns unserer Verantwortung stellen. 

Die rot-grün-blaue Koalition hat sich das Ziel gesetzt, Kindern nicht nur bessere, sondern auch möglichst gleiche Chancen auf Bildung, auf ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben zu geben. 

So haben wir viel Geld in die Hand genommen, um den Bereich der frühkindlichen Bildung auszubauen - sowohl quantitativ als auch qualitativ. 

Wir haben erheblich investiert, um den Inklusionsansatz tatsächlich mit Leben zu erfüllen, den Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, ihre Schwächen auszugleichen. Und wir haben das Schulsystem, nicht zuletzt auch mit Blick auf Flüchtlingskinder, durchlässig und integrativ gestaltet. 

Mit dem Kitageld haben wir den Einstieg in die kostenfreie Kita vollzogen. 

All dies kann sich sehen lassen, aber es liegen auch noch viele Aufgaben vor uns. 

In den kommenden Jahren muss es unter anderem darum gehen, die Übergänge zwischen Bildung und Ausbildung noch besser zu verzahnen,den Fachkräfteschlüssel in den Kitas weiter zu verbessern, den Unterrichtsausfall weiter abzubauen und die offene Ganztagsschule weiterzuentwickeln. 

Dafür stehen wir. Denn Kinder sind unsere Zukunft. 

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 22.09.2022 Stefan Seidler: Küstenschutz muss Priorität haben

"Als Vertreter eines Küstenlandes habe ich inzwischen das Gefühl, dass die Bedrohung durch steigende Wasserpegel, Sturmfluten und häufiger auftretende Hochwasser von der Bundesregierung nicht ernst genug genommen wird!"

Weiterlesen

Pressemitteilung · 26.09.2022 Stefan Seidler: Verbände fordern mehr Schiene für Flensburg

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 23.09.2022 Gleichstellung im Kieler Sozialausschuss: viel Licht, aber auch viel Schatten

Zur Beratung der beiden SSW-Anträge „Koordinierung der Maßnahmen zur Umsetzung der Istanbul-Konvention“ und „Struktureller Gewaltschutz muss Förderbedingung werden“ erklärt Ratsherr Marcel Schmidt, Vorsitzender der SSW-Ratsfraktion Kiel:

Weiterlesen