Pressemitteilung · 27.04.2016 Simon Faber kündigt späten, intensiven Wahlkampf an

Auftakt ist am 12. Mai in der Walzenmühle. Die neue Website www.simonfaber.de wird ab morgen freigeschaltet.

Die Oberbürgermeisterwahl am 5. Juni rückt näher. Während manch anderer Kandidat sich bereits seit Wochen im Dauerwahlkampf befindet, hat Simon Faber einen späten, aber intensiven Wahlkampf angekündigt. 

„Die Welt hört nicht auf sich zu drehen, weil im Juni Wahl ist. Die Flensburger Bürgerinnen und Bürger können zu Recht erwarten, dass ein Oberbürgermeister seinen Amtsgeschäften nachgeht, statt in der Ladenstraße zu stehen und Eigenwerbung zu machen. Deshalb habe ich mich bewusst für einen späten, komprimierten Wahlkampf entschieden“, so Faber. 

Den Auftakt bildet eine Veranstaltung in der Walzenmühle am 12. Mai. Hier wird der Amtsinhaber Bilanz ziehen über fünf gute Jahre für Flensburg, seine umfassende Wahlkampagne präsentieren und natürlich seine Ziele für fünf weitere erfolgreiche Jahre erläutern.

Wer sich schon jetzt über Simon Fabers Erfolge, Ideen und Vorschläge informieren möchte, kann dies auf der neuen Webseite <link http: www.simonfaber.de external-link-new-window>www.simonfaber.de tun, die morgen freigeschaltet wird, und natürlich auch weiterhin den Aktivitäten des Oberbürgermeisters auf seiner Facebook-Seite <link http: www.facebook.com simonfaberfl external-link-new-window>www.facebook.com/simonfaberfl folgen.   

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 05.10.2022 100 verschenkte Tage für Schleswig-Holstein

Zu 100 Tagen Schwarz-Grün in Schleswig-Holstein erklärt der Vorsitzende der SSW-Landtagsfraktion, Lars Harms:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 06.10.2022 Essstörungen: Wenige Anlaufstellen - kaum Unterstützung vom Land

Rund sechs Prozent aller Mädchen erkranken im Laufe ihres Lebens an einer Essstörung. Tendenz steigend. Dennoch gibt es nur wenige Hilfsangebote in Schleswig-Holstein, und auch bei der finanziellen Unterstützung macht sich das Land bisher eher rar.

Weiterlesen

Pressemitteilung · 05.10.2022 Ein LKW-Überholverbot ist überfällig

Zur Forderung des Automobilclubs ADAC nach einem sechsspurigen Ausbau der A7 bis zur dänischen Grenze erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der SSW-Landtagsfraktion, Sybilla Nitsch:

Weiterlesen