Pressemitteilung · 11.11.2020 So geht verantwortungsvolle Politik in Corona-Zeiten

Der Kreistag Rendsburg-Eckernförde hat am Montag beschlossen, 496.000 Euro für die Entzerrung des Schülerverkehrs während der Corona-Pandemie bereit zu stellen. Dank SSW profitieren auch Schülerinnen und Schüler der dänischen Minderheit von zusätzlichen Bussen.

„Schülerbeförderung und Unterricht sind zwei Seiten derselben Medaille, wenn es um Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19 geht. Auch die raffinierteste Kohortenaufteilung nützt gar nichts, wenn die Schülerinnen und Schüler morgens und nachmittags doch wieder eng an eng im Bus sitzen“, sagt die Bildungsexpertin des SSW im Landtag, Jette Waldinger-Thiering, zugleich Kreisverbandsvorsitzende des SSW in Rendsburg-Eckernförde.  
„Ich habe Bildungsministerin Karin Prien schon in mehreren Landtagsdebatten dazu aufgefordert, als oberste Dienstherrin endlich das Gespräch mit den Kreisen und dem Omnibusverband zu suchen, um Möglichkeiten einer Entzerrung des ÖPNV auszuloten. Seit Ostern hat der Omnibusverband schließlich angeboten, mit zusätzlichen Bussen auszuhelfen, doch die Landesregierung lässt sie am langen Arm verhungern“, kritisiert die Eckernförder Landtagsabgeordnete.
Dass der Kreistag nun auf eigene Faust Mittel bereitstellt, um zusätzliche Busse einzusetzen, sei vorbildlich und ein wichtiger Beitrag, um das Infektionsgeschehen in dieser dunklen Zeit einzudämmen. „So geht verantwortungsvolle Politik in Corona-Zeiten“, bilanziert die SSW-Abgeordnete.
Auch der Fraktionsvorsitzende der SSW-Kreistagsfraktion, Dr. Michael Schunck, begrüßt den parteiübergreifenden Schulterschluss im Kreistag: „Und selbstverständlich habe ich mich dafür eingesetzt, dass auch unsere dänischen Schulen im Kreis und die Schulen in freier Trägerschaft hier mitgedacht werden“, so Schunck.    

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 17.05.2022 Maylis Roßberg ny generalsekretær for European Free Alliance Youth

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 17.05.2022 Scheitern des Holstentörn-Aufstiegsbauwerks auch wegen Uneinigkeit in der Kommunalpolitik

Die Planungen zum Aufstiegsbauwerk am Holstentörn sind gescheitert. Die SSW-Ratsfraktion sieht einen Grund dafür in der Uneinigkeit innerhalb der Kieler Kommunalpolitik. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · 13.05.2022 Seidler zu 9-Euro-Ticket: Guter ÖPNV ökologische und soziale Frage

Der Flensburger Abgeordnete hat in der Debatte im Bundestag zum 9-Euro-Ticket klar gemacht, dass die Verkehrspolitik der Regierung sich nicht auf eine zeitlich begrenzte Vergünstigung des Nahverkehrs beschränken darf, welche ohne nachhaltigen Effekt zu verpuffen droht.

Weiterlesen