Pressemitteilung · 21.11.2001 SSV forventer en fortsættelse af den hidtidige danske mindretalspolitik

På vegne af SSV ønskede landsformand Gerda Eichhorn Anders Fogh Rasmussen og Venstre tillykke med den store valgsejr ved folketingsvalget igår:

„Det var en overbevisende valgsejr for Venstre, som tydelig viste, at et stort flertal af den danske befolkning efter ni år med en socialdemokratisk ledet regering ønskede et nyt hold på banen. Det er en naturlig ting i en fungerende demokrati. Det viser også den meget høje valgdeltagelse med næsten 90%,“ siger Gerda Eichhorn.
Formanden for SSV´s landdagsgruppe Anke Spoorendonk glædede sig over at den kommende statsminister Anders Fogh Rasmussen allerede under sit besøg i grænselandet i sidste uge signaliserede sin støtte til det danske mindretal. „Med baggrund i vort gode kendskab til Venstre og de Konservative forventer vi derfor ingen væsentlige ændringer i den fremtidige grænselands- og mindretalspolitik,“ siger Anke Spoorendonk.
„Set fra Tyskland var der mange der var overrasket over de meget skingre toner i den danske udlændningedebat. Vi forventer dog nu efter valgkampen at Danmark også fremover vil føre en ansvarlig udenlændningepolitik der respekterer de internationale aftaler og konventioner“ siger Anke Spoorendonk.

Weitere Artikel

Pressemitteilung · 25.01.2021 Wir brauchen eine nachvollziehbare Regelung für das Grenzland

Nach neuen Allgemeinverfügungen der Nordkreise und der Stadt Flensburg müssen Grenzpendler jetzt wöchentlich einen negativen Coronatests vorlegen. Dass diese Regelung nur für Arbeitnehmer gilt, hat zu Unmut und Verwirrung im Grenzland geführt. Hierzu erklärt die SSW-Landtagsabgeordnete Jette Waldinger-Thiering:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 26.01.2021 SSW-Ratsfraktion Kiel: Stadt hat Tragweite des Höffner-Skandals unterschätzt: Möbelunternehmen muss jetzt geradestehen

Die SSW-Ratsfraktion ist irritiert darüber, dass Verwaltung und Teile der Selbstverwaltung offenbar schon seit Ende November über die Umweltzerstörungen auf dem Möbel Höffner-Gelände informiert waren. Verwaltung und Selbstverwaltung müssen jetzt dafür sorgen, dass Höffner die gerodeten Flächen wirksam ausgleicht. Dazu erklärt der SSW-Fraktionsvorsitzende Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen

Pressemitteilung · Kiel · 25.01.2021 SSW-Ratsfraktion: Ampel schmückt ihre Halbzeitbilanz mit fremden Federn aus

Die Ampelkooperation aus SPD, Grünen und FDP rechnet mangels eigener politischer Erfolge die Ergebnisse der Arbeit anderer Fraktionen – unter anderem die der SSW-Ratsfraktion – in ihre Halbzeitbilanz. Dazu erklärt der Vorsitzende der SSW-Ratsfraktion Kiel, Ratsherr Marcel Schmidt:

Weiterlesen